OSZ-Banner


Stoffliche Systeme

Innere Energie

Die innere Energie eines stofflichen Systems ist die gesamte Energie, die in einem System enthalten ist. Sie ist die Summe aus Kernenergie, chemischer Energie und thermischer Energie des Systems.

U=Ekern+Echem+Etherm

Stoffliche Systeme

Es gibt drei verschiedene stoffliche Systeme:

1. Abgeschlossene Systeme: Zwischen einen abgeschlossenen System und der Umgebung findet weder Stoff- noch Energieübergang über die Systemgrenze statt.



2. Geschlossene Systeme: Zwischen einen geschlossenen System und der Umgebung findet kein Stoffübergang statt, aber Energieübergang über die Systemgrenze.



3. Offene Systeme: Zwischen einem offenen System und der Umgebung laufen über die Systemgrenze hinweg Stoff- und Energieübergänge ab.



Energieübergänge

Die innere Energie eines stofflichen Systems kann sich durch Wechselwirkungen mit seiner Umgebung ändern. In vielen Fällen geht Energie zwischen dem stofflichen System und der Umgebung in Form von Wärme Q und/oder in Form von mechanischer und/oder elektrischer Arbeit W über.

Erstellt mit Texten von A.N. mit kleinen Korrekturen von Herrn Ecker.


Zurück zur Kursübersicht
Mach Dein Abitur in Berlin bei uns am OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen!

(C) 2018, OSZBIV