OSZ-Banner


Berechnung der Aktivierungsenergie mit Hilfe der Arrhenius-Gleichung

k=AeEART
k ist die Geschwindigkeitskonstante der chemischen Reaktion, A ist nach der Stoßtheorie das Produkt aus der Stoßzahl Z und dem Orientierungsfaktor P, R ist die allgemeine Gaskonstante mit 8,314 J/(mol K) und EA die Aktivierungsenergie.

Beispiel:

Gegeben:

T1=300K

T2=310K

Die Reaktionsgeschwindigkeit nimmt um den Faktor 3 bei einer Ehöhung der Temperatur um 10K zu.

K2K1=3

Gesucht: EA

Einsetzen der jeweiligen Arrheniusgleichung liefert:

AeEART2AeEART1=3

ln3=lneEART2eEART1=ln(eEART2)ln(eEART1) Anwendung der Logarithmengesetze

ln3=EART2+EART1=EAR1T11T2 Ausklammern und Auflösen nach EA

EA=ln3R1T11T2=ln38,3141300K1310KJ/molK

EA=84944,92J/mol

Erstellt von D.N. mit kleinen Ergänzungen durch Herrn Ecker 21.2.2014



Zurück zur Kursübersicht

Mach Dein Abitur in Berlin bei uns am OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen!

(C) 2018, OSZBIV