OSZ-Banner


Das Essigsäuregleichgewicht

Geräte/Chemikalien:Leitfähigkeitsmessgerät, Erlenmeyerkolben, Pipetten, demineralisiertes Wasser, 0,1 molare Essigsäure, 1 molare Essigsäure

Versuchsdurchführung:Es werden zuerst 100ml demineralisiertes Wasser in den Erlenmeyerkolben gegeben und die Leitfähigkeit gemessen. Anschließend werden 10 mal 1ml 0,1 molare Essigsäure dazu gegeben und wieder gemessen. Dananch werden von der 1 molaren Essigsäure 9 mal 1 ml zugegeben und gemessen.

Versuchsbeobachtung:
Das reine demineralisierte Wasser besitzt eine spezifische Leitfähigkeit von 8 µS/cm. Deshalb wurden alle Messwerte nach unten korrigiert. Die berechneten Konzentrationen sind allerdings etws zu hoch, da die Konzentrationserhöhung sich nicht auf jeweils 100ml Gesamtlösung beziehen ließ.

korrigierte Messwerttabelle:
c in mol/lσ in µS/cm
0,0000,0
0,00145,9
0,00263,7
0,00379,2
0,00491,2
0,005100,7
0,006107,8
0,007118,3
0,008132,2
0,009155,1
0.010168,2
0.020190,8
0.030248,0
0.040289,0
0.050325,0
0.060372,0
0.070395,0
0.080419,0
0.090423,0
0.100472,0


Versuchserklärung:???


Diagramm der spezifischen Leitfähigkeit von Essigsäure in Abh. von der Konzentration


Hier fehlt noch der ganze Text!!!



Zurück zur Kursübersicht

Mach Dein Abitur in Berlin bei uns am OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen!

(C) 2018, OSZBIV