OSZ-Banner


Das Massenwirkungsgesetz

Distickstofftetraoxid bildet in einen geschlossenen bzw. abgeschlossenen System Stickstoffdioxid:

N2O4(g)2NO2(g)

Für diese Reaktion gelten folgende Zeitgesetze:

vH=kHc(N2O4)



vR=kRc2(NO2)

Wenn ein chemisches Gleichgewicht hergestellt wurde, gilt für die Reaktionsgeschwindigkeit der Hin- und Rückreaktion:

vH=vR

Einsetzen der Formeln für die Geschwindigkeiten liefert:

kHc(N2O4)=kRc2(NO2)

Sortieren der Gleichung nach Konstanten und Variablen ergibt:

kHkR=c2(NO2)c(N2O4)=Kc

Wenn zwei Konstanten miteinander dividiert werden, ergibt sich aus dem Quotient wieder eine Konstante Kc. Der Index c weist daraufhin, das man mit der Konzentration rechnet. Für die allgemeine chemische Reaktion

aA+bBcC+dD

lautet die Gleichung für das Massenwirkungsgesetz:

Kc=cc(C)cd(D)ca(A)cb(B)

oder in der etwas kürzeren Schreibweise (mit eckigen Klammern):

Kc=[C]c[D]d[A]a[B]b

Die Gleichgewichtskonstante Kc ist ein Maß für die Lage des chemischen Gleichgewichtes:

Kc<1 → das chemische Gleichgewicht liegt auf der Seite der Edukte

Kc>1 → das chemische Gleichgewicht liegt auf der Seite der Produkte

Erstellt von A.N. 5.4.2014



Zurück zur Kursübersicht

Mach Dein Abitur in Berlin bei uns am OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen!

(C) 2018, OSZBIV