OSZ-Banner


Reaktionsordnung chemischer Reaktionen

Die Geschwindigkeitsgleichung für Reaktionen lautet oftmals:

v=kcn(A)cm(B)


Man kann die Reaktionsordnung manchmal bestimmen, indem man die Summe der beiden Exponenten n und m berechnet. Dabei bezieht sich die Ordnung n auf den Stoff A und die Ordnung m auf den Stoff B. Die Reaktionsordnung kann man in der Regel nicht aus der Reaktionsgleichung entnehmen. Man kann sie nur experimentell bestimmen. Ein Beispiel ist die Reaktion von Distickstofftetraoxid:

2NO2(g)N2O4(g)


Die Geschwindigkeitsgleichung lautet:

v=kc2(NO2)


Die Gesamtreaktion ist eine Reaktion 2. Ordnung.



Zurück zur Kursübersicht

Mach Dein Abitur in Berlin bei uns am OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen!

(C) 2018, OSZBIV