OSZ-Banner


Polymerisation am Beispiel von Polymethacrylsäuremethylester (Acrylglas)

Geräte/Chemikalien:

Härter-Paste (Dibenzoylperoxid 50%), Bunsenbrenner, Dreibein, Becherglas, Methacrylsäure-Methylester, Reagenzglas, Reagenzglasständer, Pipette, Glasstäbchen, Infrarotthermometer, Reagenzglashalter

Versuchsaufbau:




Versuchsaufbau, gezeichnet von Büsra und Özlem


Versuchsdurchführung:

Als erstes wird Wasser in das Becherglas gegeben. Der Bunsenbrenner wird unter das Dreibein gestellt und das Becherglas mit Wasser darauf, welches erwärmt wird. Mit der Pipette wird Methacyrlsäure-Methylester ins Reagenzglas gegeben. Dibenzoylperoxid wird mit Hilfe eines Glasstäbchens dazugetan und verrührt. Das Reagenzglas wird in das Wasserbad gelegt. Anschließend wird der Bunsenbrenner weggestellt, wenn der Inhalt anfängt zu sieden.

Versuchsbeobachtungen:




Reagenzlas im Wasserbad, Foto von Büsra und Özlem


Gebildeter Kunststoff nach der Reaktion, Foto von Büsra und Özlem

Das Stoffgemisch ist rosa. Nach einiger Zeit fängt es an zu sieden und es entstehen Bläschen. Der Aggregatzustand ändert sich von flüssig zu fest. Der Methacylsäure-Methylester riecht nach Klebstoff. Das Produkt hat einen stechenden Geruch.

Versuchserklärung:

Es hat eine chemische Reaktion stattgefunden.
Hier fehlt noch der ganze Text!!!


Reaktionsgleichungen:

1. Bildung der Radikale für den Raktionsstart



Zerlegung von Dibenzoylperoxid


2. Startreaktion


Das Radikal greift an der Doppelbindung an. Es entsteht wieder ein Radikal.


3. Kettenreaktion


Das neu gebildete Radikal greift bei einem weiteren Methacrylsäuremythylester-Molekül
an der Doppelbindung an. Es entsteht wieder ein neues Radikal.


4. Abbruchreaktion
Beispiel:


Treffen zwei Molekülradikale aufeinander so verbinden sie sich und die Reaktion ist beendet.


Verwendung von Acrylglas/Plexyglas



Zurück zur Kursübersicht


Mach Dein Abitur in Berlin bei uns am OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen!

(C) 2019, OSZBIV