OSZ-Banner


Eigenschaften der Proteine

Geräte/Chemikalien:

Reagenzgläser, Reagenzglasständer, Reagenzglashalter, Pipetten, Becherglas, Spatel, Waage, Bunsenbrenner, Wasserbad, Natriumchlorid, Natriumhydroxid, demineralisiertes Wasser, Eiklar, Salzsäure (c=1mol/l), Salpetersäure (konz.), Kupfersulfatlösung

Vorbereitung der Eiklarlösung:

Das Eiklar wird mit etwas Wasser verdünnt und anschließend wird ein wenig Natriumchlorid hinzugegeben. Dies wird nun vorsichtig verrührt bis eine klare Lösung entsteht.

Vorbereitung der Natronlauge (c=1mol/l):

2 g Natriumhydroxid werden in etwas demineralisiertem Wasser (weniger als 50 ml) gelöst bis dieses komplett klar ist. Schließlich wird die Lösung auf 50 ml aufgefüllt mithilfe von demineralisiertem Wasser.

Denaturierung von Einweiß

Versuchsdurchführung:

Die Eiklarlösung wird in 3 verschiedenen Reagenzgläsern mit je 5ml aufgeteilt. In das erste Reagenzglas werden 5 ml Salzsäure gegeben, im zweiten Reagenzglas kommen 5 ml Natronlauge hinzu und das letzte Reagenzglas wird vorsichtig über einem Bunsenbrenner erhitzt.

Versuchsbeobachtung:

Die Eiklarlösung wird nach Zugabe von Wasser und Natriumchlorid klarer. Im Reagenzglas mit der Salzsäure wird die Lösung milchig-trüb und in der Lösung entstehen weiße Schlieren die sich langsam absetzten. Im zweiten Reagenzglas, mit der Natronlauge, gerinnt etwas Eiklarlösung auf der Oberfläche, dies ist aber nur minimal sichtbar. Die Eiklarlösung die erhitzt wurde gerinnt komplett und wird Fest.

Versuchsauswertung:

Folgt morgen!

Biuret-Reaktion

Versuchsdurchführung:

In ein Reagenzglas werden 4 ml Eiklarlösung hinzugegeben und mit 1 ml Natronlauge aufgefüllt. Schließlich werden einige Tropfen Kupfersulfatlösung hinzugefügt.

Versuchsbeobachtung:

Das Kupfersulfat färbt die Lösung zuerst dunkelblau und nach dem diese komplett vermischt wird färbt sich die Lösung in ein tiefes Violett.

Versuchsauswertung:

Folgt morgen!

Xanthoprotein-Reaktion (griechisch: xanthos=gelb)

Versuchsdurchführung:

2 ml Eiklarlösung werden mit 4 ml Salpetersäure mit Hilfe des Bunsenbrenners vorsichtig erwärmt.

Versuchsbeobachtung:

Die Lösung färbt sich gelb, außerdem eine entsteht ein weißer Feststoff, der sich auch gelb färbt.

Versuchsauswertung:

Folgt morgen!

Erstellt von Cedric mit kleinen Ergänzungen durch Herrn Ecker. 18.9.18



Zurück zur Kursübersicht


Mach Dein Abitur in Berlin bei uns am OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen!

(C) 2018, OSZBIV